Close

Deutsche Schmerzliga – 30-jähriges Bestehen

Frankfurt am Main – Die Deutsche Schmerzliga e.V., die Organisation für Patienten mit chronischen Schmerzen, wurde von Betroffenen und Ärzten im Jahr 1990 als gemeinnütziger Verein gegründet. Von 1997 bis 2011 stand die Internistin, Autorin und Moderatorin Dr. med. Marianne Koch als Präsidentin an der Spitze des Vorstands. Als Ehrenpräsidentin bleibt sie der Patientenorganisation weiterhin verbunden.

Die Deutsche Schmerzliga hat zur Zeit 4.000 Mitglieder. Mehr als 100 regionale Selbsthilfegruppen haben sich unter ihrem Dach zusammengeschlossen. Die Selbsthilfeorganisation hat das Ziel, die Lebensqualität von Menschen mit chronischen Schmerzen zu verbessern. Sie vermittelt Informationen über die Möglichkeiten der modernen Schmerztherapie, über spezialisierte Therapeuten und macht sich für das Recht der Patienten auf eine kompetente Behandlung stark. Sowohl bei den politisch Verantwortlichen als auch in der Öffentlichkeit wirbt die Deutsche Schmerzliga um Verständnis für die Probleme von Menschen mit chronischen Schmerzen (http.//www.schmerzliga.de).

 

Bildnachweis: AdobeStock_210140674_deagreez

 

(thy)

 

PK 5/2020