Close
Umgang mit Gewürzen

Wichtige Regeln für den Umgang mit Gewürzen

Gewürze sind lebendige Naturstoffe, sie verändern sich mit der Zeit und verlieren dabei ihr Aroma. Man sollte deshalb jeweils nur kleine Mengen kaufen und sie nicht zu lange vorrätig halten. Gut sortierte Bioläden, Delikatessengeschäfte und Supermärkte bieten meist eine gute Auswahl. Wer besonders exotische Gewürze benötigt, muss schon länger suchen: Asiatische, afrikanische oder arabische Lebensmittelmärkte gibt es meist nur in größeren Städten. Zwar werden Gewürze auch im Internet angeboten, da ist aber Vorsicht geboten. Die Qualität könnte zweifelhaft sein, manchmal enthält die Ware sogar schädliche Verunreinigungen und oft fallen zusätzliche Kosten für den Versand an.

Viele Gewürze reagieren empfindlich auf Licht und Wärme. Auch wenn sie in durchsichtigen Verpackungen verkauft werden (das Auge isst bekanntlich mit), sind sie in offenen Regalen eigentlich schlecht aufgehoben. Über dem Herd haben sie erst recht nichts zu suchen. Der beste Ort zu ihrer Aufbewahrung ist ein dunkler, nicht zu warmer Vorratsschrank. Frische Kräuter gehören nicht in den Kühlschrank. Eine Ausnahme sind Chilischoten, Zitronengras und Ingwerwurzel. Sie sollten in feuchtes Papier gewickelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.